Salbe gegen Husten und Heiserkeit selber machen

Salbe gegen Husten und Heiserkeit selber machen

Selbstgemachte Erkältungssalbe

Die Erkäl­tungszeit ist da. Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber in die Apotheke laufen und nach Medika­menten und Sal­ben gegen Hus­ten und Schnupfen zu fra­gen, ist derzeit unan­genehm. Natür­lich müsst ihr einen Arzt auf­suchen, wenn ihr tage­lang krank seit oder gar Fieber habt. Aber eine wirk­same Salbe für eine gewöh­ntliche Erkäl­tung sel­ber machen, das geht ganz einfach.

Sel­ber gemachte Salbe gegen Hus­ten wird genau­so ver­wen­det wie gekaufte Pro­duk­te: Ihr kön­nt sie auf Brust und Rück­en ein­reiben und gle­ich danach einen war­men Wollepullover darüber ziehen. Am besten liegt ihr euch anschliessend eine Weile hin und ruht euch aus. Ein Teelöf­fel Erkäl­tungssalbe ist auch opti­mal zum Inhalieren: In eine Schüs­sel mit heis­sem Wass­er geben und die Dämpfe einat­men. Ihr soll­tet dazu ein Hand­tuch über Kopf und Schüs­sel leg­en, damit du die wohltuen­den Dämpfe auch wirk­lich alle eingeat­met wer­den können.

Erkäl­tungssal­ben sind leicht herzustellen, gün­stig und ein reines Naturprodukt.

Erkältungssalbe mit ätherischen Ölen – ein einfaches Rezept

Die Zutaten

  • 50 ml Kokosöl
  • 5 g Bienenwachs
  • Ätherisches Öl, zum Beispiel Thymi­an, Pfef­fer­minze, Fichte oder Eukalyptus

Und so wird die Erkältungssalbe selber gemacht

  1. Kokosöl und Bienenwachs zusam­men bei mit­tlerer Tem­per­atur unter Rühren zum Schmelzen bringen.
  2. Einen Klecks auf einen Teller geben und erkalten lassen. So seht ihr, ob die Kon­sis­tenz stimmt. Wenn nicht, gebt je nach­dem, ob die Salbe zu flüs­sig oder zu fest ist, noch etwas Wachs oder Öl dazu.
  3. Abkühlen lassen, gut umrühren und dabei die ätherischen Öle zugeben. Etwa 6 ‑7 Tropfen bei ein­er Sorte, bei zwei Sorten entsprechend die Hälfte.
  4. Die Salbe in saubere kleine Schraubgläs­er füllen.


Ein Tipp:
Mit einem schö­nen Etikett verziert und angeschrieben, freut sich im Win­ter wohl jed­er über ein Gläschen selb­st­gemachte Erkäl­tungssalbe. Sie leis­tet auch unter­wegs bei Wind und Wet­ter sowie in trock­e­nen Räu­men gute Dien­ste. Eine  kleine Menge unter der Nase ver­rieben, erle­ichtert das Atmen bei Hus­ten und Schnupfen.

Hustenbalsam mit frischem Thymian selber machen

 

Salbe selber machen
Foto: pixabay.com

Hier noch eine weit­ere Möglichkeit, eine wirk­same Salbe sel­ber herzustellen. Das Rezept stammt aus Omas Aufze­ich­nun­gen und die Her­stel­lung dieser Hus­ten­salbe ist etwas aufwendi­ger. Aber es lohnt sich: Spätestens, wenn ihr mal wieder von Hus­ten geplagt werdet, schätzt ihr die Thymi­an-Salbe ganz bestimmt.

Die Zutaten

  • 100 g Melk­fett (gibt es in Droge­rien oder in der Schweiz auch in der Landi)
  • Ein paar Zweige frischen Thymian

Ausser­dem benötigt ihr ein sehr feines Sieb.

Und so kann man Hustenbalsam selber machen:

  1. Den Thymi­an mit­samt den Stie­len sehr klein schneiden.
  2. Das Melk­fett in ein­er kleinen Pfanne langsam erwär­men, sobald es anfängt zu schmelzen, den Thymi­an untermischen.
  3. Bei max­i­mal 40 Grad die Pfanne vom Herd nehmen und den Inhalt zugedeckt abkühlen lassen.
  4. Am fol­gen­den Tag wieder auf rund 40 Grad erwär­men, umrühren, vom Herd nehmen, abdeck­en und beiseitestellen.
  5. Das wieder­holen sechs Tage lang wieder­holen. Am siebten Tag  die erwärmte, flüs­sige Salbe durch das Sieb in ein Glas abgiessen. Fest verschliessen.

Gut zu wis­sen: Die Hus­ten­salbe ist ein paar Monate hal­ten. Macht ihr eine grössere Menge, habt ihr sie den ganzen Win­ter über zur Hand.

Bitte denkt daran: 
Selb­stver­ständlich erset­zen selb­st gemachte Sal­ben oder ein Hus­ten­bal­sam aus der eige­nen Küche bei Grippe und lan­gan­dauern­den Erkäl­tungskrankheit­en nicht den Arztbe­such! Wenn sich deine Beschw­er­den nicht rasch bessern, rufe deinen Hausarzt an und vere­in­bare einen Ter­min! Während der Coro­n­azeit soll­test du nicht unangemeldet in die Prax­is oder Klinik laufen.

Möchtest du ätherische Öle online kaufen, achte unbedingt auf beste Qualität. Hier eine Auswahl, die ihr direkt bestellen könnt:


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.