8 Tipps von Oma, damit Tulpen länger halten

8 Tipps von Oma, damit Tulpen länger halten

So halten Tulpen in der Vase länger frisch

Habt ihr auch Lust auf Frühling? Bald ist wieder Tulpenzeit. Leider lassen die farbenfrohen Frühlingsblumen oft schon nach kurzer Zeit die Köpfe hängen. Das muss aber nicht sein: Es gibt ganz einfache Tipps und Tricks, die dafür sorgen, dass Tulpen auch in der Vase lange frisch und schön bleiben.

So fühlen sich Tulpen in der Vase wohl:

  • Fülle nur wenig Wasser in die Vase, ca. drei bis vier Zentimeter genügen. Es ist aber wichtig, regelmässig nachzufüllen!
  • Möglichst jeden Tag, mindestens aber jeden zweiten, solltest du die Vase ausspülen. Abgestandenes Blumenwasser ist voller Bakterien, die dafür sorgen, dass deine Tulpen innert weniger Tage verwelken.
  • Gut zu wissen: Vielleicht hast du schon den Tipp gelesen, ins Tulpenwasser Zucker zu mischen. Leider freuen sich auch darüber Bakterien mehr, als es die Blumen tun. Diesen gut gemeinten Rat solltest du also besser gleich vergessen.
  • Blumenläden geben meistens für Schnittblumen eine kleine Tüte mit Dünger mit, der Bakterien im Blumenwasser vernichtet und dafür sorgt, das du lange Freude an dem Strauss hast.
  • Noch ein Tipp verhindert Bakterien in der Blumenvase: Unsere Grossmütter gaben ein paar Kupfermünzen ins Wasser. Das funktioniert auch heute noch: Die Wasserqualität wird dadurch für Tulpen optimal .
  • Auch mit diesem Trick bleiben Tulpen länger frisch: Steche direkt unterhalb der Blüte mit einer ganz feinen Nadel in Loch. Dadurch nimmt die Blume weniger Wasser auf und lässt ihre Köpfchen nicht hängen.
  • Tulpen haben die Angewohnheit, im Wasser nachzuwachsen. Das kann eventuell ebenfalls durch das Einstechen verhindert werden, ansonsten kannst du die Stiele unterhalb der Blüte einritzen.

Was tun, wenn die Tulpen doch die Köpfe hängen lassen?

Macht der Tulpenstrauss doch einmal schlapp, gibt es wieder einen altbewährten Tipp von Oma: Sie schnitt an den Stielen etwa einen Zentimeter schräg ab und wickelte die Tulpen fest in Papier. Nach ein paar Stunden in frischem Wasser und an einem kühlen Ort, war der Strauss wieder schön.

Hilft alles nichts, musst du die Blumen trotzdem nicht gleich wegwerfen. Für eine Tischdekoration lassen sie sich noch gut verwenden. Mit grosszügig gekürzten Stielen können die Tulpen in eine kleine Vase gestellt werden. So hast du einen hübschen Frühlingsschmuck.

Tulpen Tischschmuck
Foto: pixabay.com

In einem Korb oder eine Schale liegend, können die Blumen ihre Köpfchen auf dem Rand abstützen. Die Stielenden werden mit nassem Papier, zum Beispiel einer Papierserviette, umwickelt. Wähle dafür eine wenig auffallende Farbe. Darf die Dekoration üppiger ausfallen, stelle kleine Gläser oder Vasen in den Korb und füllen diese grosszügig mit weiteren Frühlingsblumen. Ganz gleich, ob du auf ein oder zwei Farben setzt, oder ein kunterbuntes Frühlingsblumen-Potpourri zusammenstellst: Hier kommen auch ältere Tulpen nochmals wunderschön zur Geltung.

 

Ein Gedanke zu “8 Tipps von Oma, damit Tulpen länger halten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.