Vegetarische Rezepte für den Grill

Vegetarische Rezepte für den Grill

Was grillieren Vegetarier? Sollte man Vegetarier zum Grillieren überhaupt einladen? Fragen, die sich Fleischesser nun wieder stellen, denn: Die Grillsaison ist eröffnet! Laut statista.com ernähren sich ca. 4.1 Prozent der Schweizer Bevölkerung ausschliesslich vegetarisch. Tendenz steigend. Immer mehr Menschen verzichten zumindest teilweise auf Fleischkonsum. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend eine Auswahl an leckeren und überraschenden Grillrezepten für Vegetarier zusammengestellt.

Vegetarische Grillrezepte

Buchempfehlung für die besten Vegi-Rezepte für den Grill  

Beschwipste Ananas

Du benötigst:

  • 5 Scheiben Ananas aus der Dose, gut abgetropft
  • 3 EL Saft
  • 1 TL Kokosöl
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Rum
  • ½ Päckchen Vanillezucker
  • 1 gehäuften TL Kokosraspel
  • Zum Garnieren ein paar Blättchen Minze

Die Zubereitung ist einfach:

  • Den Ananassaft mit allen Zutaten (außer Minze und Ananasscheiben) gut verrühren.
  • Die Ananasscheiben darin wenden oder damit einpinseln.
  • Eine Stunde kühl stellen.
  • Die Ananasscheiben gut abtropfen lassen und auf Backpapier auf dem Grill 1 Minute grillen, wenden und eine weitere Minute von der anderen Seite grillen.
  • Auf einem Teller anrichten und mit Minze Blättchen garnieren

Vegetarische Spieße für den Grill

Spieße kommen immer gut an, sehen lecker aus und schmecken auch so. Für einen vegetarischen Grillspieß schneidest du einfach eine Vegibratwurst in ca. 2 cm große Stücke und spießt sie abwechselnd mit Gemüse auf einen Spieß.

Anstelle von Bratwurst kannst du Halloumi-Käse verwenden. Diese zypriotische Spezialität findest du in fast jedem Supermarkt. Es gibt zudem inzwischen eine tolle Auswahl an Fleischersatz, Tofu etc.

Bezüglich Gemüse kannst du kreativ sein. Zum Beispiel passen kleine Zwiebeln oder dicke Zwiebelscheiben, Kirschtomaten, Rüebli, Peperoni oder Zucchini. Damit die vegetarischen Spieße nicht fad schmecken, solltest du zuerst einmal eine Marinade bereiten:

Marinade für Grillspieße

Löse von einem Zwei Rosmarin die Nadeln ab. Hacke diese zusammen mit zwei Zweigen Petersilie klein. Vermische 5 EL Olivenöl mit 2 EL Balsamico Essig und 2 EL möglichst frisch gepressten Zitronensaft. Füge die gehackten Kräuter hinzu und würze alles mit Salz und Pfeffer. Nun mischst du Halloumi oder Vegiwurst und das in Stücke geschnitten Gemüse sowie die Zwiebel darunter und marinierst alles mindestens eine Stunde.

So bereitest du vegetarische Spieße zu:

Nimm die Zutaten aus der Marinade und lasse sie gut abtropfen. Dann steckst du sie abwechselnd auf Holzspieße. Lege einen Bogen Backpapier auf den Grill und grille die Spieße ca. 10 min, wobei du sie mehrfach wenden solltest.

Neben frischen Brötchen passen verschiedene Soßen zu Grillspießen. Ausser Senf und Ketchup könntest du zum Beispiel Tsatsiki anbieten. Hier findest du ein typisches Tsatsiki-Rezept. Die Knoblauchzehe kannst du eventuell durch Knoblauchpulver ersetzen.

Auf Wein oder ein Glas Bier musst du übrigens nicht verzichten. Es ist ein Irrglaube, dass Vegetarier keinen Alkohol trinken. Natürlich soll dieser nicht in Strömen fließen, aber ein Glas mit einem wirklich gutem Wein gehört zu einem romantischen Abend und zum Anstoßen einfach dazu. Und was wäre ein Grillabend ohne Bier …

Hast du Fragen oder Anregungen zu diesem Thema? Dann hinterlasse gerne einen Kommentar!

 

Der Beitrag enthält Produktlinks von Amazon

2 Gedanken zu “Vegetarische Rezepte für den Grill

  1. Wir sind seit Jahren Vegetarier und kennen das. Immer wieder die Frage, wieso wir grillen, wir würden doch kein Fleisch essen. Wir leben in Deutschland und hören von Schweizer Freunden, sie haben das Problem weniger. Vielleicht gibt es bei euch mehr Vegis? Herzlichst, Doris und Co

    1. Liebe Doris, den Eindruck hatte ich schon öfter: In der Schweiz ist es irgendwie selbstverständlicher, dass man Vegetarier im Freundeskreis oder am Arbeitsplatz im Team hat. Auch in Restaurants ist die Auswahl für Vegis meist grösser als in Deutschland. Das kann sich noch ändern … Als Selbstversorger haben es Vegetarier leichter, als Menschen, die unbedingt Fleisch benötigen.
      Liebe Grüsse, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.