Ferien im Garten – erholen in der heimischen Natur

Ferien im Garten – erholen in der heimischen Natur

Obwohl immer mehr Länder das Reisen wieder mehr oder weniger uneingeschränkt möglich machen, zieht es deutlich weniger Menschen in die Ferne als vor der Pandemie. Wer einen Garten hat, darf sich glücklich schätzen, denn dort lassen sich schöne und erholsame Ferientage verbringen.

Den berühmten „Urlaub auf Balkonien“ geniessen viele mindestens genauso wie einen Aufenthalt in einem fernen Land. Das gilt natürlich ebenso für eine wohltuende und entspannte längere Sommerpause im eigenen Garten. Unsere Gastautorin hat viele Tipps für entspannte Ferien im Garten.

Frisch geerntet auf den Gartentisch

Nicht nur Hobbygärtner wissen das zur Wohnung oder zum Haus gehörende Grün sehr zu schätzen. Was gibt es Schöneres, als reifes Obst direkt vom Baum zu geniessen? Und wenn die ersten eigenen Tomaten reif sind, freuen wir uns auf einen schmackhaften und frischen Salat. Duftende Blumen und Sträucher, leckere Kräuter und im Wind raschelnde Palmenblätter sorgen das nötige Ambiente.

Es muss nicht immer der Süden sein

Die Kombination von Tomate, Mozzarella und Basilikum ist im Sommer eine der beliebtesten Vorspeisen bzw. eine leichte Hauptmahlzeit. Gleich stellt sich so beim Gartenurlauber das Italien-Feeling ein. Noch ein wenig italienische Hintergrundmusik und ein kleiner starker
Espresso – schon fühlt sich der Urlaub in heimischen Gefilden beinahe wie in Bella Italia an.

Aktiv gestalten

Das kreative Gestalten in der freien Natur macht den meisten große Freude. Im Garten gibt es stets etwas zu tun. Hast du keine Lust, einen Pflanzenfachmarkt aufzusuchen, um neue farbliche Akzente in den Blumenbeeten vor oder hinter dem Haus zu setzen? Dann kannst du hier in einem wunderschönen Sortiment stöbern und dir das Gewünscht bequem nach Hause liefern lassen.

Erfüllung und Entspannung im Garten

Mit vollem Körpereinsatz graben Freizeitbotaniker die Erde um, setzen Blumen, schneiden Hecken, jäten Unkraut und mähen Rasen. Was für Außenstehende nach schwerer Arbeit aussieht, bedeutet für Hobbygärtner Entspannung und Erfüllung. Angenehmer Nebeneffekt der Beschäftigung an der frischen Luft: Die Sommerbräune stellt sich praktisch ganz nebenbei ein.

Genießen und die Seele baumeln lassen

Ein ruhiger Rückzugsort im Schatten unter einem Baum ist perfekt für ein Päuschen zwischendurch. Kleine gesunde Snacks sind dann schnell zugänglich. Es gilt einfach den Arm auszustrecken und schon knabberst du an einer erntefrischen Möhre oder lässt dir sonnengereifte herrlich rote Erdbeeren munden. Duftende Minze für ein „Infused Water“ wächst auch im eigenen Beet, so findet der Gartenbesitzer fast alles, was sein Herz begehrt.

 So lässt es sich herrlich entschleunigen: Fehlt dir noch eine gemütliche Hängematte? Hier findest du sie!

Hängematte im Garten
Bild: pixabay.com

Die Natur stets neu entdecken

Während Freunde oder Verwandte am Ende eines Sommers von einer Safari schwärmen, erkunden Daheimgebliebene auch im heimischen Garten immer wieder Neues. Vielleicht hat ein Vogel ein Nest gebaut. Dann versorgt er bald vor den Augen der im Garten Urlaubenden den eigenen Nachwuchs. Dieser wiederum macht bald seine ersten Flugversuche, was die Familie gespannt vom Fenster des Gartenhäuschens aus verfolgt.

Spielplatz inklusive Abenteuer

Auch Kinder erleben das Grün vor oder hinter dem Haus als Abenteuerspielplatz. Sie finden Verstecke, bauen Baumhäuser und Höhlen oder toben sich beim Fußball, im Planschbecken bzw. auf der Schaukel aus. Spiel und Spass im Freien für die ganze Familie bieten Boccia, Tischtennis oder Wikinger Schach.

Hier gibt’s die schönsten Schaukeln für kleine und grosse Kinder.

Schaukel für Garten online kaufen
Bild: pixabay.com

Wenn der Grillmeister ruft

Zu den Höhepunkten eines jeden Sommerurlaubs im eigenen Garten gehört für Familien und deren Freunde, Nachbarn und Verwandte ein schönes Grillfest. Liebevoll dekoriert werden Terrasse und Umgebung mit Blumen, Lampions, Kerzen und Fackeln. Dann duftet es bald nach Grillgut, fröhliches Kinderlachen klingt und Stimmengewirr gut gelaunter Gäste und Gastgeber hallen durch die Open-Air-Location.
.
Fazit:
Ferien im eigenen Zuhause haben durchaus ihren Reiz. Statt am Pool in aller Herrgottsfrühe Liegestühle mit einem Handtuch zu reservieren oder am Buffet in der Schlange zu stehen, bist du im Garten frei zu tun und zu lassen, was dir beliebt.
.
Was hältst du davon, dein kleines aber feines heimisches Urlaubsparadies im Garten zu geniessen, anstatt ans Mittelmeer oder in die Karibik zu fliegen? Gerne darfst du einen Kommentar hinterlassen. 🙂
Gastbeitrag

Dieser Beitrag enthält Produktlinks von amazon.de

2 Gedanken zu “Ferien im Garten – erholen in der heimischen Natur

  1. Schön geschrieben! In diesem Jahr leisten wir uns keine Ferien, alles wird teurer. Erst zwei Jahre nicht reisen können und nun das. Naja, wir haben zum Glück unseren Garten. lg Doris

    1. Ist doch schön, wenn man einen Garten hat, gell 🙂 Klar, wäre zwischendurch das Meer nicht schlecht, aber im Garten kann man sich auch so richtig gut erholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.