Kürbisrahmsuppe mit karamellisiertem Lavendel

Kürbisrahmsuppe mit karamellisiertem Lavendel

Endlich ist wieder Kür­bis­suppe-Zeit! Wir haben ein wenig exper­i­men­tiert und her­aus kam eine leckere Kür­bis­rahm­suppe mit karamel­lisiertem Lavendel.

Kürbisse — vielseitig, gesund und beliebt

Unter der fes­ten, dick­en Schale der orange­far­be­nen Riesen steckt saftiges Frucht­fleisch, dessen Farbe von Weiss über Gelb bis zu kräftigem Orange reicht. Kür­bis kann auf viele Arten zubere­it­et wer­den: Er schmeckt als Kom­pott, süss­sauer ein­gelegt, als Chut­ney, in Gratins, püri­ert zu Fleisch oder Geflügel und sog­ar seine Blüten sind ess­bar: sie kön­nen gefüllt und frit­tiert wer­den.

Lust auf Kürbissuppe?

Ganz beson­ders beliebt ist Kür­bis­suppe. Diese kann auf so viele ver­schiedene Arten zubere­it­et wer­den, dass es gar nicht möglich ist, alle auszupro­bieren. Die Kür­bis­rahm­suppe mit Laven­del soll­ten Sie sich aber auf gar keinen Fall ent­ge­hen lassen! Sie schmeckt nicht nur leck­er, son­dern sieht auch noch klasse aus und eignet sich deshalb bestens, um Gäste zu bewirten.

Kür­bis ist gesund, so steckt beispiel­sweise viel Beta-Carotin in der Frucht. Dieses kann der Kör­p­er in Vit­a­min A umwan­deln. Zudem liefert sie Kali­um, Vit­a­min C und B‑Vitamine sowie weit­ere Min­er­alien und Spurenele­mente in gerin­ger­er Menge.

Es lohnt sich also, die Kür­biszeit zu nutzen! Beson­ders beliebt ist Kür­bis­suppe. Pro­biert doch ein­mal fol­gen­des Rezept und lasst uns gerne im Kom­men­tar­feld wis­sen, wie euch Kür­bis­suppe mit Laven­del schmeckt.

Kürbisrahmsuppe mit karamellisiertem Lavendel

Rezept für 4 Personen

Zutat­en

  • 500 g Kürbisfruchtfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1/2 TL fein gehack­ter Rosmarin
  • 200 ml Rahm
  • Saft von ein­er frisch gepressten Zitrone
  • 500 ml Gemüsebouillon
  • 8 Laven­del­blüten­zweige
  • 3 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Crème fraîche

Zubere­itung  

  1. Kür­b­is­fleisch grob wür­feln. Zwiebel schälen und in feine Wür­fel schnei­den. Öl in einem Topf erhitzen und Kür­bis, Zwiebeln sowie Ros­marin darin andün­sten. Brühe dazu giessen und alles ca. 20 Minuten garen.
  2. Mit einem Stab­mix­er Kür­bis, Zwiebeln und Ros­marin in der Brühe püri­eren. Die Sahne unter­rühren. Alles kurz aufkochen lassen. Zitro­nen­saft dazugeben, mit Pfef­fer, Salz und ein­er Prise Zuck­er abschmecken.
  3. Den restlichen Zuck­er in ein­er kleinen Pfanne karamel­lisieren. Laven­del auf einen Bogen Back­pa­pi­er aus­bre­it­en. Die Hälfte des Karamells darüber träufeln. Dann wen­den und mit dem restlichen Karamell beträufeln.
  4. Die Suppe in Sup­pen­schüs­seln oder tiefe Teller füllen, einen Teelöf­fel Crème fraîche dazugeben und mit dem Laven­del gar­nieren. Eventuell einige Ros­marin­nadeln oder Schnit­t­lauchröllchen darüber streuen.

Ein Tipp: Serviere die Suppe in aus­ge­höhlten Kür­bis­sen und bestreue diese mit Lavendelblüten.

Auch inter­es­sant für Sup­pen­fans: Würzige Apfel­suppe.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.